Spieltag der Entscheidungen

Der FC Zimmern (blau) kann am Wochenende aufsteigen. Foto: Narloch

Zimmern und Rippberg/Wettersdorf-Glashofen können Aufstieg perfekt machen

Buchen. (yr) Gleich mehrere Entscheidungen könnten bereits an diesem Spieltag fallen. Der SpG Rippberg/Wettersdorf-Glashofen genügt ein Punkt, um den Aufstieg zu sichern, der FC Zimmern könnte sich den Gang in die Kreisliga mit einem Sieg ebenfalls sichern. Außerdem könnte die SpG Sennfeld/Roigheim II mit einer Niederlage als zweiter Absteiger feststehen. Besonders um die Auf- und Abstiegsrelegation wird aber gekämpft, um den dritten Platz streiten sich aktuell noch vier Teams, die sich die Teilnahme an den Aufstiegsspielen sichern wollen. Unten kommt es zum Fernduell zwischen Hainstadt II und Adelsheim/Oberkessach.

SV Großeicholzheim - SpG Oberwittstatt II/Ballenberg: Nach dem erneutem Sieg am Wochenende, wahrt sich der SV Großeicholzbeim auch am vorletzten Spieltag noch die Chance aufzusteigen. Beide Teams bestritten ihr letztes Ligaspiel gegen die SpG Mudau/Schloßau, wobei im Gegensatz zu Großeicholzheim die SpG nicht über ein 3:3-Unentschieden hinauskam. Im Hinspiel ging in einem spektakulären Fight die Mannschaft aus Oberwittstatt/Ballenberg mit 5:3 als Sieger vom Platz. Sollte sich dies wiederholen, ist der Aufstiegstraum der Großeicholzheimer vermutlich hinüber. Der Druck könnte wohl kaum größer sein.

SpG Mudau/Schloßau II – SV Seckach: Für beide Mannschaften ist die Saison bereits gelaufen. Die Wichtigkeit dieses Spiels hält sich dementsprechend in Grenzen. Letztes Wochenende verloren ebenso wie die Seckacher auch die Mudauer/Schloßauer ihr Spiel ohne eigenen Treffer. Im letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams erzielte der SVS den Siegtreffer in der 90. Spielminute und gewann mit 2:1. Zu diesem Zeitpunkt der Saison war dies noch ein sehr wichtiger Treffer, für das kommende Spiel stellt sich die Frage, wie viel Power beide Teams in dieses Duell stecken.

TSV Höpfingen II - SpVgg Hainstadt II: Zwei späte Siege am vergangenen Wochenende ermöglichten es der SpVgg aus Hainstadt den Relegationsplatz zu verlassen und dem TSV aus Höpfingen den Abstand zu den Aufstiegsplätzen zu verringern. Die Bedeutung dieses Spiels ist damit bereits geklärt. Für die SpVgg Hainstadt sind Punkte Pflicht. Aufgrund des schweren Restprogramms ist die Gefahr abzusteigen – nur zwei Punkten trennen Hainstadt vom Relegationsplatz – groß. Auch die Höpfinger sollten gewinnen, um sich die Aufstiegschance zu bewahren (ein Punkt hinter dem Relegationsplatz).

FC Zimmern – SV Hettigenbeuern: Nach der 1:2-Niederlage im Topspiel verpasste der FC Zimmern am vergangenen Samstag den vorzeitigen Aufstieg. Das Positive für den FC ist, dass ein Sieg in den kommenden zwei Ligaspielen trotzdem reicht. Der HSV hat die Chance, mit einem Sieg über FC indirekt eine entscheidende Rolle im Kampf um den direkten Aufstieg zu spielen. Die Form des SV Hettigenbeuern spricht jedoch nicht dafür, dass sie der Mannschaft aus Zimmern den Aufstieg versauen können. Mit sieben Niederlagen in Folge müsste eine immense Leistungssteigerung her.

SpG Sennfeld/Roigheim II – SpG Rippberg/Wettersdorf- Glashofen: Ebenso wie der FC Zimmern, hat die Gäste-SpG die Chance, den Aufstieg unter Dach und Fach zu bringen. Aufgrund des kürzlichen 2:1-Erfolgs gegen den FC Zimmern genügt der Mannschaft von Florian Gärtner ein Punkt in den letzten beiden Spielen für den großen Coup. Es spricht viel dafür, dass dies bereits an diesem Spieltag passiert, denn die Mannschaft aus Sennfeld/Roigheim ist bereits fünf Punkte davon entfernt, nicht abzusteigen (eine Niederlage würde den Abstieg bedeuten) und nach der 7:1-Niederlage am letzten Spieltag auch nicht in bester Verfassung. In dieser Begegnung könnte es also zu gleich zwei Entscheidungen kommen.

SpG Adelsheim/Oberkessach - SG Erftal: Durch den Sieg der SpVgg II Hainstadt ist die SpG Adelsheim/Oberkessach nun in einer ganz schwierigen Situation. Mit zwei schwierigen Spielen und zwei Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz ist die Relegation durchaus möglich. Auch im Hinspiel ging man gegen die Mannschaft aus Erftal leer aus. Die Erftäler hingegen haben weiterhin die Chance, in die Aufstiegsrelegation zu gelangen. Es stehen also für beide Mannschaften zwei sehr wichtige Spiele an.

FC Bödigheim - SpG Sindolsheim/Rosenberg II: Die SpG aus Sindolsheim/Rosenberg hat den Kampf um die Aufstiegsrelegation in eigener Hand. Mit einem Sieg gegen Bödigheim und Bofsheim/Osterburken wäre diese sicher. In den Hinspielen konnten beide Spiele klar gewonnen werden. Ein direkter Aufstieg dagegen ist eher weniger vorstellbar. Der FC Bödigheim, der die Saison im hinteren Mittelfeld beenden wird, wird sich für die 2:6-Hinspielniederlage revanchieren wollen. Im Falle eines Patzers der SpG lauern drei Konkurrenten mit lediglich einem Punkt Abstand auf ihre große Chance. Die Spannung wir wohl bis zum letzten Spieltag erhalten bleiben.

Teile die TSV Webseite in den Sozialen Medien

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucher der TSV Seite

Heute 474

Gestern 438

Woche 2999

Monat 6243

Insgesamt 1447021

Fair und Regional

© 2022 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.
https://www.jpkweb-webdesign.de/

Publish modules to the "offcanvas" position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.