Drei Kantersiege für die Spannung

Drei Kantersiege für die Spannung

SpG Götzingen/Eberstadt – SpG Waldhausen/Laudenberg 5:1: Zu einem verdienten 5:1-Erfolg kam die SpG Götzingen/Eberstadt. Die Zuschauer sahen von Beginn an eine spielbestimmende Heimelf. Folgerichtig fiel auch das 1:0 in der sechsten Minute durch F. Holderbach. Weitere Chancen für die Heimelf blieben ungenutzt. Nach einer Viertelstunde wurden die Gäste besser, und nach einem Eckball gelang N. Schnorr der zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:1-Ausgleich. Durch den Gegentreffer wachte die heimische SpG wieder auf. A. Beckmann durch einen Doppelpack (25. Elfmeter und 32.) gelang der 3:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel dominierte Götzingen/Eberstadt das Spielgeschehen. F. Holderbach (61.) und M. Rösch (90.) trafen zum 5:1-Endstand.

TSV Höpfingen – TTSC Buchen 6:1: Das Freitagspiel besaß meist großen Unterhaltungswert mit Überraschendem und Kuriosem. Trotz deutlichem Endergebnis bewies der Gast technische Versiertheit und phasenweise gar Ballbesitzdominanz – so schon zu Beginn mit ersten Schüssen Richtung TSV-Gehäuse. Es fehlte allerdings die Zielgenauigkeit. Stattdessen ging der Tabellenzweite in der 18. Minute mit 1:0 durch Lukas Kuhn, der Kapitän Knörzers ideal geschlagenen Ball perfekt verwertete, in Front. J. Farrenkopf war dem zweiten Treffer gleich ganz nahe, bevor der TTSC wieder das Spielgerät sehenswert kreisen ließ. Effektiver in Tornähe präsentierte sich der heimische TSV: Nach einem Eckball war Abadallah in der 41. Minute zum 2:0 zur Stelle, und Lukas Kuhn erhöhte gar kurz vor Seitenwechsel zum 3:0-Halbzeitstand.Die zweite Hälfte verlief lange Zeit etwas gemächlicher. Bis zur 73. Minute, als Emre Kayas Flankenball eher überraschend zum 3:1-Anschlusstreffer im heimischen Tor landete. Kraftvoll stellte T. Heinrich mit seinem 4:1 den alten Abstand prompt wieder her – und Kräfte sowie Konzentration bei der Gäste-Elf schwanden. So nahm einer ihrer Feldspieler den bereits von seinem Torwart ins Spiel gebrachten Ball mit der Hand im Strafraum auf und den daraus resultierenden Handelfmeter verwandelte M. Klier souverän in der 81. Minute zum 5:1. Jetzt eröffneten sich Möglichkeiten für die Nohe-Elf gar im Minuten-Takt. Den Schlussakkord setzten schließlich eingewechselte TSV-Offensivkräfte: J.Hauk servierte auf den gut positionierten „Youngster“ K.Heinrich zum umjubelten 6:1-Endstand.

Eintracht Walldürn – SpG Heidersbach/Bödigheim 0:1: Im Abstiegsduell erfüllten sich die Eintracht-Hoffnungen auf den „Big Point“ nicht. In einem kampfbetonten und weitgehend ausgeglichenen Spiel konnten beide Mannschaften die wenigen echten Torchancen lange Zeit nicht nutzen. Erst in der 82. Minute gelang dem gerade eingewechselten Hemberger der Siegtreffer für die Gäste. Die anschließenden Bemühungen der Eintracht blieben trotz langer Nachspielzeit erfolglos.

TSV Buchen – SV Großeicholzheim 1:1: Bei angenehmen Fußballwetter spielten beide Mannschaften nach vorne, konnten sich aber keine klaren Chancen herausspielen. Nach einer halben Stunde rettete Edu in höchster Not gegen einen durchgebrochenen Gästestürmer. Kurz darauf hielt der Gästetorwart gegen einen 20-Meter-Schuss von Henn. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte P. Galm nach einem Konter die Gästeführung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine starke Parade des Gästetorwarts gegen einen Edu-Kopfball nach einer Ecke. Im Gegenzug säbelte der Stürmer in guter Position gegen den Ball. Nach einer knappen Stunde rettete Kern stark gegen einen durchgelaufenen Gästestürmer. Der verdiente Ausgleich gelang Kaplan in der 72. Minute nach einem Doppelpass mit Nehring, als er den Ball cool ins lange Ball setzte.

SpG Schloßau/Donebach – FC Zimmern 7:1: Im Heimspiel der SpG gegen den FC Zimmern, galt es für die Gastgeber aufgrund der Ergebnisse der beiden führenden Mannschaften nachzulegen, um die Spannung hochzuhalten. Zimmern spielte gut mit und hatte in der Anfangsphase eine große Chance zur Führung, die aber kläglich vergeben wurde. Die Heimmannschaft versuchte durch schnelle Pässe hinter die gegnerische Abwehr Chancen zu kreieren. In der 17. Minute wurde C. Schäfer im Sechzehner gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte M. Dylla sicher zum 1:0. Einen Abspielfehler nutzte C. Schäfer in der 24. Minute zum 2:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte F. Brestovci noch mit einem Flachschuss ins lange Eck auf 3:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit kam Zimmern wacher aus der Kabine und hatte zwei Chancen, die sie aber wieder nicht nutzen konnten. Die Vorentscheidung erzielte J. Gornik mit dem 4:0 in der 55. Minute. Dieser schnürte kurz darauf noch seinen Doppelpack, indem er in der 67. Minute mit einer sehenswerten Direktabnahme auf 5:0 erhöhte. Den verdienten Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5:1 erzielte H. Barth in der 78. Minute. In der 82. Minute erzielte auch C. Schäfer mit einem Flachschuss seinen zweiten Treffer zum 6:1. Kurz vor Spielende vollendete P. Benig noch überlegt zum 7:1 Endstand. Bei konsequenter Chancenverwertung, wäre sogar ein höheres Ergebnis gegen nie aufgebende Gäste möglich gewesen.

SV Schlierstadt – SpG Krautheim/Westernhausen 5:3: In einer torreichen Partie klingelte es bereits nach einer Minute im Gehäuse der Heimelf. Stöckel besorgte die SpG-Führung, Bissinger ließ in der 19. Minute das 0:2 folgen. Dann aber glich Routinier Heimberger die Partie mit seinem Doppelpack in der 32. und 34. Minute aus. Bereits ab der 24. Minute mussten die Gäste nach einer Notbremse allerdings in Unterzahl agieren. Bissinger brachte diese dann nach der Pause allerdings wieder in Front, ehe Nathan Owart seinerseits mit einem Doppelpack in der 78. und 81. Minute auf 4:3 für die Heimelf stellte. In der 88. machte Jaroslaw Wyroslak mit dem Treffer zum 5:3 dann endgültig den Deckel drauf.

 
 
 
 
 
 
 

Teile die TSV Webseite in den Sozialen Medien

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucher der TSV Seite

Heute 13

Gestern 78

Woche 674

Monat 1803

Insgesamt 1713038

Fair und Regional

© 2024 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.
https://www.jpkweb-webdesign.de/

Publish modules to the "offcanvas" position.