Wojtysiak avanciert zum Aufstiegshelden

Wojtysiak avanciert zum Aufstiegshelden

Waldhausen. (mami) Drei Minuten waren erst gespielt in der Relegation zur Kreisklasse A Buchen zwischen dem TSV Höpfingen und der SpG Leibenstadt/Sennfeld II, da wurde es bereits turbulent: Eine verunglückte TSV-Flanke, senkte sich gefährlich aufs SpG-Tor, der Ball landete am Pfosten und sprang von dort aus Keeper Wojtysiak in die Arme.

Es war der Startschuss in eine unterhaltsame Partie, in der keine der beiden Mannschaften groß Anstalten machte, den Fuß vom Gas zu nehmen. Nach der ersten Torannäherung seitens des TSV, war dann allerdings die SpG gefährlicher. Nach 18 Minuten verwertete Fahrbach eine Hereingabe und stellte auf 1:0 für den Aufstiegsaspiranten. Als SpG-Kapitän Kunkel nur fünf Minuten später in gleicher Manier das 2:0 erzielte, schien der TSV Höpfingen II bei einigen Zuschauern schon fast geschlagen aus.

Zu diesem Zeitpunkt kam deutlich zu wenig von TSV-Spielertrainer Steffen Gress und seiner Mannschaft. Nach vorne wollte nicht wirklich viel gelingen, und auch im Defensivverbund hatte man immer wieder Probleme. Vor allem der umtriebige Gehse beschäftigte die TSV-Abwehr immer wieder, allerdings gelang es auch der SpG nicht allzu häufig daraus wirklich Kapital zu schlagen. Zu Pause war klar: Will der TSV die Klasse halten, muss eine Leistungssteigerung her.

Und die gab es, als ein langer Ball Heinrich erreichte, der flach zum Anschluss einschob. Im Anschluss war zu spüren, dass die SpG nervöser wurde, die Führung doch noch zu verspielen. Allerdings gelang es dem TSV auf der Gegenseite auch nicht, sich wirklich zwingende Chancen zu erspielen, vieles blieb meist Stückwerk. Bis in die Nachspielzeit, als die SpG es nicht schaffte, einen Standard aus dem eigenen Strafraum zu klären, Heinrich plötzlich am Fuß getroffen wurde, und Schiedsrichter David Schiffmann nichts anderes übrig blieb, als auf den Punkt zu zeigen.

Patrick Biringer trat an, scheiterte allerdings an Wojtysiak. Da aber nur die Angreifer des TSV auf einen Abpraller spekulierten und mit eingelaufen waren, landete der Ball bei Herkert, der zum viel umjubelten Ausgleich traf und die Partie in die Verlängerung schickte. In dieser waren beide Mannschaften darauf bedacht, keinen Fehler zu machen, weshalb die Entscheidung im Elfmeterschießen her musste.

Und das war an Dramatik kaum zu überbieten. Die SpG legte vor, der TSV musste nachziehen. Beide bewegten sich im Gleichschritt, verschossen je einen Strafstoß, ehe TSV-Keeper Sipan Ekinci einen weiteren Elfmeter hielt. Die große Chance für Höpfingen, die Klasse zu halten, doch auch beim TSV machten sich die Nerven bemerkbar, und auch Wojtysiak hielt seinen zweiten Strafstoß im Elfmeterschießen, weshalb der Druck wieder beim TSV lag. Keeper Ekinci erklärte sich bereit, Verantwortung zu übernehmen und trat selbst an. Sein Schuss verfehlte allerdings das Tor, sodass der Jubel im SpG-Lager keine Grenzen mehr kannte.

Für den TSV Höpfingen II endet die furiose Aufholjagd in der Rückrunde, die man nach nur sechs Punkten in der Hinserie hinlegte, also doch mit dem bitteren Abstieg, während sich die SpG Leibenstadt/Sennfeld II nur ein Jahr nach dem Abstieg wieder zurück in der Kreisklasse A Buchen meldet.

TSV Höpfingen II: S. Ekinci, Hartmann (61. Böhme), Hartwig, Biringer, Schmitt, Z. Ekinci (78. Farrenkopf), Eisenhauer, Harteis (46. Heinrich), Götz (46. Opacak), Stang (72. Herkert), Kuhn

SpG Leibenstadt/Sennfeld II: Wojtysiak, Häußler, Riegler (50. Rudolph), Lieb (90. Bayer), Becker (56. Baar), Ang. Leyrer, Kunkel, Bauer, Gehse, Schoch (86. Ant. Leyrer), Fahrbach (64. Kratzer)

Tore: 0:1 (18.) Fahrbach, 0:2 (23.) Kunkel, 1:2 (56.) Heinrich, 2:2 (90.) Herkert.- Schiedsrichter: David Schiffmacher (Walldürn).- Zuschauer: 523

Teile die TSV Webseite in den Sozialen Medien

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucher der TSV Seite

Heute 12

Gestern 78

Woche 673

Monat 1802

Insgesamt 1713037

Fair und Regional

© 2024 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.
https://www.jpkweb-webdesign.de/

Publish modules to the "offcanvas" position.