Heftige Klatsche für den Aufsteiger

Heftige Klatsche für den Aufsteiger

Die SpG Ahorn geht mit 0:8 beim TSV Buchen II unter – Torfestival auch in Hainstadt

SpG Schloßau/Donebach II – SpG Adelsheim/Oberkessach 1:3: Bei hochsommerlichen Temperaturen neutralisierten sich die beiden Mannschaften zunächst und es gab kaum nennenswerte Höhepunkte. Nach einer Viertelstunde konnten die Gäste mit der ersten Chance des Spiels durch Schneider in Führung gehen. Danach hatte Adelsheim/Oberkessach etwas Oberwasser und die ein oder andere Möglichkeit zu erhöhen. Die Heim-SpG tat sich im Spiel nach vorne schwer und so wurde mit der knappen Führung die Seiten gewechselt. In der 2. Hälfte konnten die Gäste durch Eckert in der 55. Minute auf 2:0 erhöhen. Als diese dann 10 Minuten später durch ein Gelb/Rote Karte nur noch in Unterzahl spielten keimte nochmals Hoffnung bei Schloßau/Donebach auf. In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten ehe die Gast SpG in der Nachspielzeit mit dem 3:0 durch Dziedzina für die endgültige Entscheidung sorgte. Das 1:3 per Elfmeter durch Link für die Heimelf war dann nur noch Ergebniskosmetik.

SpG Rippberg/Wettersdorf-Glashofen – TSV Mudau II 3:2: Bei brütender Hitze erwischten die Gäste den leicht besseren Start in die neue Saison. Eine erste Torgelegenheit konnte Heimkeeper Haas aus spitzem Winkel jedoch gut parieren. Nach dieser Gelegenheit kam die Heimelf besser ins Spiel und ließ den Ball gut laufen. Nach einer Flanke von Breunig konnte der aufgerückte Innenverteidiger Mairon volley abziehen und so das erste Tor der Partie erzielen (14. Minute). Bis zur Halbzeitpause war die Heimelf weiterhin leicht überlegen, Mudau blieb jedoch durch Nadelstiche weiterhin gefährlich. Kurz vor dem Pausenpfiff schraubte Breunig per Distanzschuss den Spielstand auf 2:0, was gleichzeitig auch der Pausenstand war. In der zweite Spielhälfte erzielten die Gäste den ersten Treffer durch Lorenz, der einen Freistoß aus gut 20 Metern zielsicher verwandelte (72.). Die Heimelf reagierte prompt, und der eingewechselte Schober stellte mit dem 3:1 nur kurz danach den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Mudau gab sich auch nach diesem Gegentreffer nicht auf und kam in der 89. Minute durch Dambach zum erneuten Anschlusstreffer. Das weitere Anrennen der Gäste in der Nachspielzeit war nicht mehr von Erfolg gekrönt, so dass die Heimelf verdientermaßen den Sieg einfahren konnte.

TSV Höpfingen II – SV Hettigenbeuern 0:2: In einem bedingt durch einige Verletzungen und den tropischen Temperaturen zerfahrenen Spiel nahm der Gast vom Morretal verdient die drei Punkte aus dem Lochbachareal mit nach Hause. M. Volk brachte seine Farben in der 20. Minute mit sehenswertem Schuss in Führung und U. Hemberger legte in der 51. Minute zum 0:2 nach. Der TSV kam erst zu Spielende zu Möglichkeiten, die ohne Folgen blieben.

SpVgg Hainstadt II – SpG Osterburken II/Bofsheim 3:4: Die Gäste gingen nach 30 Minuten in Führung, und so ging es auch in die Halbzeit. Nach der Pause erhöhte die SpG auf 0:2. Durch zwei Elfmetertreffer vom Lokman Akin konnte die Heimelf wieder auf 2:2 ausgleichen. Durch ein unglückliches Tor erzielten die Gäste das 2:3 und kurze Zeit später das 2:4. Zwar konnte die SpVgg noch den 3:4-Anschlusstreffer durch David Reimann erzielen, doch letztlich reichten auch die letzten Bemühungen nicht mehr für einen Punktverbleib in Hainstadt.

TSV Buchen II – SpG Ahorn 8:0: Zum Saisonauftakt war der Aufsteiger aus Ahorn bei brütender Hitze zu Gast im Frankenlandstadion. Nach einer Viertelstunde verstolperten die Gäste ihre erste Chance nach einem Abwehrfehler. Wenig später verhinderte der Gästetorwart mit einer starken Fußabwehr nach einer Ecke die TSV-Führung. Die nächste Ecke von Stefan Schwing landetet am Pfosten. Buchen hatte das Spiel im Griff und nach einem schnellen Angriff über außen gelang Kolja in der 40.Minute das 1:0, das Nowak mit einer präzisen Ablage vorbereitet hatte. Zu Beginn der 2.Halbzeit ließen die Einheimischen gut den Ball laufen und Balkenhol gelang in der 52.Minute freistehend das 2:0, nachdem ihn Naglo geschickt hatte. Nur 3 Minuten später erhöhte Balkenhol mit einem starken Solo auf 3:0. Das 4:0 durch Kolja nach einer Stunde wurde von Gehrig mit einem gut getimten Gassenpass eingeleitet. Kurz danach veredelte Balkenhol mit seinem 3.Tor eine starke Torarbeit von Serkan zum 5:0. 10 Minuten vor Schluß nutzte Lorenz einen Paß von Balkenhol zum 6:0. Dem 7:0 durch einen Fsulelfmeter von Stefan Schwing nach Faul am starken Balkenhol ließ Lorenz kurz vor Schluß das 8:0 folgen. Ein gelungener Auftakt, endete mit der Tabellenführung am ersten Spieltag.

Teile die TSV Webseite in den Sozialen Medien

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucher der TSV Seite

Heute 42

Gestern 59

Woche 334

Monat 2530

Insgesamt 1683979

Fair und Regional

© 2023 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.
https://www.jpkweb-webdesign.de/

Publish modules to the "offcanvas" position.