Rückschlag für den Verfolger

Der FC Hettingen (schwarz) rang dem SV Großeicholzheim (gelb) mit viel Kampfgeist einen Punkt beim 2:2-Unentschieden ab. Foto: Martin Herrmann

Großeicholzheim holt in Hettingen nur einen Punkt, Donebach und Mudau II gewinnen – Hainstadt II mit nächstem Dreier

FC Donebach – SG Erftal 4:3: Im Spiel gegen den Verfolger aus Erftal hatte der Spitzenreiter am Ende das nötige Glück, um die drei Punkte einzufahren. Die torreiche erste Halbzeit wurde durch Abwehrfehler beider Mannschaften begünstigt. Das 0:1 der Gäste, fiel in der siebten Minute durch einen Flachschuss von Marvin Hauk ins rechte Eck. Michael Schnetz gelang in der 23. Minute das 1:1, als er die gesamte Abwehr düpierte und cool einschob. In der 24. Minute ging der Gast postwendend wieder in Führung. Donebach glich wiederum zwei Minuten später nach einem Eckball aus, bei dem sich Goalgetter Michael Schnetz durchsetzte und ins lange Eck köpfte. In der 41. Minute folgte dann sogar der Hattrick, als er einen Angriff zum 3:2 vollendete. Mit dem Pausenpfiff dann die kalte Dusche, als Gästespieler Jonas Frank zum 3:3 egalisierte. Die zweite Halbzeit war kämpferisch geprägt und hatte deutlich weniger Höhepunkte. Der entscheidende Treffer zum 4:3 für die Heimmannschaft fiel durch ein unglückliches Eigentor.

FC Hettingen – SV Großeicholzheim 2:2: Das Spiel begann ausgeglichen mit Vorteilen für den Gast. Der SV spielte gut nach vorne, doch vernünftige Abschlüsse waren Mangelware. In der 28. Minute die erste Chance für den Tabellenzweiten: Erst hielt Trautmann überragend gegen den frei stehenden Kegelmann, doch Remmele staubte zur 0:1-Gästeführung ab. Nur eine Spielminute später Elfmeter für den FC. Abwehrchef Wagner verwandelte sicher zum 1:1. Kurz vor der Halbzeitpause schwächte sich der FC selbst durch eine Gelb-Rote Karte. Direkt darauf schickte Wagner nach einem weiten Freistoß Florian Andreas Leitz auf die Reise, dieser blieb kaltschnäuzig und erzielte das viel umjubelte 2:1 für die Hausherren. Der FC hielt die Partie anfangs der zweiten Hälfte offen, und der Gast benötigte zehn Minuten, bis er seine erste Chance kreieren konnte. Ein SV-Spieler überwand bereits Torsteher Trautmann, doch Türkyilmatz rettete auf der Torlinie. Die Gäste schnürten nun den FC ein und gestaltete das Spiel überlegen, doch die meisten Abschlussversuche gingen am Tor vorbei. Fünf Minuten vor Spielende der verdiente Ausgleich für den SVG, Miltz nutzte einen Abpraller aus der zweiten Reihe zum 2:2. In der Nachspielzeit fast der Siegtreffer für die Gäste, doch das Lattenkreuz rettete für den sehr stark kämpfenden FC.

SpVgg Hainstadt II – SpG Adelsheim/Oberkessach 2:0: Die erste Halbzeit begann ausgeglichen und kampfbetont. Die besseren Torchancen konnte sich die SpVgg erarbeiten, die jedoch von Markaj und Akin nicht genutzt werden konnten. Die Gastgeber begannen die zweite Hälfte druckvoll und konnten in der 50. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Den Treffer erzielte Kappel. In der Folge erhöhten die Gäste der SpG Adelsheim/Oberkessach die Angriffsbemühungen und erarbeiten sich mehrere gute Torchancen, die jedoch alle vom sehr stark aufgelegten Torhüter Kaufmann gehalten wurden. Die SpVgg hielt mit viel Kampf dagegen und erarbeite sich wieder die Feldüberlegenheit. In der 82. Spielminute konnte wiederum Kappel den 2:0-Endstand erzielen.

TSV Höpfingen II – SpG Oberwittstadt II/Ballenberg 0:3: Bei herrlichem Fußballwetter startete die A-Klasse Partie zwischen dem TSV HöpfingenII unnd der SpG Oberwittstadt II/Ballenberg aktiv, und beide Offensivreihen waren direkt bemüht, erste Aktionen zu starten. Der Gast erarbeitete sich mehr und mehr die Oberhand über das Spiel und ging folgerichtig in der 20. Minute mit 0:1 in Führung. Der TSV hatte in der 26. und 45. Minute aussichtsreiche Möglichkeiten auf den Ausgleich, welche allerdings beide ungenutzt blieben. In der zweiten Hälfte versuchte der TSV mehr, jedoch ohne zwingende Möglichkeiten zu erarbeiten. Die Gäste waren stets Herr der Lage und gingen in der 82. Minute durch einen Foulelfmeter mit 0:2 in Führung. Die Heimelf versuchte am Ende alles um noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Das Tor zum 0:3 Endstand erzielte allerdings mit dem Schlusspfiff wiederum der Gast und nahm somit verdient die drei Punkte mit nach Hause.

FC Bödigheim – TSV Mudau II 2:4: Bei sonnigem Frühlingswetter starteten die Gastgeber gut in die Partie und konnten nach einem Standard per Kopf durch B. Sisman die Führung erzielen. Trotz weiterer Chancen ging es mit einem 1:0 in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es den Gästen mit einem Doppelschlag die Partie zu drehen und zehn Minuten später sogar auf 3:1 zu erhöhen. In der Folge gab sich der FC nicht geschlagen und konnte durch L. Neureuther den Anschlusstreffer erzielen, ehe der TSV den Treffer zum 4:2-Endstand machen konnten.

TSV Buchen II – SpG Sindolsheim/Rosenberg II 4:0: Bereits nach drei Minuten hatte der TSV Glück, als der gegnerische Stürmer nach einem Abwehrmissverständnis das leere Tor verfehlte. In der 12. Minute nahm sich Boos ein Herz und setzte den Ball aus 20 Metern platziert ins Eck zum 1:0. Die nächste Chance gehörte wieder den Gästen, die aber nach einem abgewehrten Freistoß an einer starken Fußabwehr von Hilbert scheiterten. Buchen bewies die bessere Chancenverwertung, als Serkan nach 22 Minuten einen weiten Münch Freistoß Volley versenkte. Die nächste TSV-Chance von Kolja landete am Pfosten. Mit einigen starken Paraden verhinderte der Tormann der Spielgemeinschaft einen höheren Rückstand. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel, in dem die Heimmannschaft die besseren Chancen hatte. Dies zeigte sich der 64. Minute, als Gehrig nach einem Abpraller frei zum Schuss kam und auf 3:0 erhöhte. Die Gäste gaben nicht auf, und Hilbert verhinderte mit zwei starken Paraden den Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte nach 86 Minuten Aybasti mit einem Foulelfmeter zum 4:0, nach dem er vorher gefault worden war.

Teile die TSV Webseite in den Sozialen Medien

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucher der TSV Seite

Heute 13

Gestern 78

Woche 674

Monat 1803

Insgesamt 1713038

Fair und Regional

© 2024 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.
https://www.jpkweb-webdesign.de/

Publish modules to the "offcanvas" position.